Logo Gemeinde Ingebohl

Inhaltsbereich :Raumordnung

Erkunden Sie unsere Gemeinde!

Der Geokatalog beinhaltet 'Grundlagen und Planung', 'Natur und Umwelt' sowie 'Bevölkerung und Wirtschaft'. Zusätzlich werden  Wanderkarten, Karten über ÖV-Haltestellen oder das Gebäude- und Wohnungsregister dargestellt.

Wie bebaut war unsere Gemeinde vor 20, 50 oder gar 100 Jahren? Auch das finden Sie im Geokatalog unter 'Zeitreise / Kartenwerke'.

In allen Gemeinden gelten als Mindestvorschriften die Bauvorschriften des kantonalen Planungs- und Baugesetzes. Die Gemeinden sollen diese im Sinne einer Harmonisierung und besseren Abstimmung übernehmen und allenfalls weiter präzisieren.

Die Bau- und Zonenordnung der Gemeinde legt die zulässige Nutzung des Bodens parzellenscharf und für jedermann verbindlich fest. Sie ist massgebliche Beurteilungsgrundlage für Baugesuche.
Bewilligungspflichtig sind grundsätzlich alle Bauvorhaben. Sie sind dann zu bewilligen, wenn sie der Bau- und Zonenordnung und den übergeordneten Vorgaben von Bund und Kanton entsprechen.

Das Portal für die tägliche Arbeit mit Bauvorschriften, Zonenplan usw.: Besuchen Sie die Webseite ortsplanung.ch.

Zonenplan und Baureglement
Der Zonenplan bestimmt die Zonenzugehörigkeit der einzelnen Parzellen und die zulässige Nutzungsart (z.B. Wohnen, Gewerbe). Das Baureglement definiert u.a. die Anforderungen an die Bauten und Anlagen und legt die einzuhaltenden Baumasse fest.
Der Nutzungsplan (Zonenplan und Baureglement) legt die zulässige Bodennutzung flächendeckend für das ganze Gemeindegebiet grundeigentümerverbindlich fest, um eine geordnete Siedlungsentwicklung und Bodennutzung unter Berücksichtigung der Umwelt- und Schutzanliegen zu erreichen.
In welcher Nutzungszone liegt mein Grundstück? Hat es in der Nähe eine Grundwasserschutzzone? Diese und andere Fragen beantwortet der Öreb-Kataster mit vielen Informationen über öffentlich-rechtliche Eigentumsbeschränkungen (Öreb).

Erschliessungsplan
Das Raumplanungsgesetz verlangt die fristgerechte Erschliessung der Bauzonen. Mit dem Erschliessungsplan werden diese Vorgaben umgesetzt.

Gestaltungsplan
Der Gestaltungsplan ist Teil der Nutzungsplanung und damit wie der Zonenplan und das Baureglement eigentümerverbindlich. Der Gestaltungsplan verfeinert die Vorgaben des Zonenplanes mit zusätzlichen Aussagen über die Nutzung, Erschliessung, Bebauung und Ausstattung. Daher wird auch von 'Sondernutzungsplänen' gesprochen. Gestaltungspläne werden vom Gemeinderat erlassen und sind vom Regierungsrat zu genehmigen.

'Brunnen Nord' - Das Quartier Brunnen Nord bietet unserer Gemeinde vielfältige Zukunftschancen. Wohnungen, Arbeitsplätze, spannende Architektur, eine attraktive Lösung für den Bahnhofplatz, bessere Verkehrserschliessung und das alles ohne Landverbrauch.

Erteilte Baubewilligungen durch den Gemeinderat

Thema Raumordnung und Raumentwicklung im Kanton Schwyz:

Die Webseiten vom Amt für Raumentwicklung enthalten Informationen wie z.B. die Richtplanung: 'An seiner Sitzung vom 24. April 2019 hat der Regierungsrat die Richtplananpassung 2018 erlassen und zuhanden des Kantonsrates verabschiedet.'

Im Schwyzer Talkessel erarbeiten die Behörden die wichtigsten Verkehrsprojekte für die kommenden Jahre gemeinsam in einem Agglomerationsprogramm.

… und National:

Wie sieht die Schweiz im Jahr 2040 aus?
In seinem am 17. Mai 2019 veröffentlichten Bericht «Megatrends und Raumentwicklung Schweiz» zeigt der Rat für Raumordnung (ROR), wie sich Megatrends auf die räumliche Entwicklung der Schweiz auswirken könnten.

Das Raumkonzept Schweiz stellt eine gemeinsame Strategie für eine nachhaltige Raumentwicklung vor, welche das partnerschaftliche Denken und Planen in Handlungsräumen in den Vordergrund stellt.

Der Schweizer Verband für Raumplanung und Umweltfragen – 'espacesuisse' ist Berater für Städte und Gemeinden in planerischen und juristischen Fragen zur Raumplanung. Er bietet aber auch Kurse und Tagungen an. Zusätzlich werden Fachthemen rund um die Raumplanung in der Schweiz aufbereitet, und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

ISOS – Das Inventar der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz verhindert die Verdichtung, sagen die einen. Es sorgt dafür, dass unsere Ortskerne und historisch wertvollen Siedlungen nicht dem Erdboden gleichgemacht werden, meinen die andern. Weder das eine noch das andere stimmt so. Die Rolle des ISOS liegt irgendwo dazwischen.

Die Wissensplattform für Innenentwicklung & Verdichtung in der Schweiz densipedia.ch illustriert gute, von Experten beurteilte Beispiele zur Innenentwicklung.

Neue Axenstrasse - Der Bund plant im Rahmen der 'Netzvollendung Nationalstrasse' den Endausbau der A4 am Axen.

Reglemente:

Hier können Sie sich den aktuell gültigen Zonenplan, das Baureglement usw. anzeigen lassen.

Gemeinde Ingenbohl   | Parkstrasse 1 | 6440 Brunnen | Tel. 041 825 05 00 | Fax 041 825 05 50 | info(at)brunnen.ch