Zu den Bereichen

Inhaltsbereich :Abstimmungen

Wahlen und Abstimmungen vom 17. Mai 2020

Kommunale Wahlen
Informationen zu den kommunalen Wahlen vom 17. Mai 2020

Kantonale Vorlagen
Die kantonale Abstimmung über die Teilrevision des Volksschulgesetzes (Kantonsratsbeschluss über die Schaffung von Leistungsklassen auf der Sekundarstufe I) wird auf einen noch zu bestimmenden Termin verschoben.

Eidgenössische Vorlagen
Die eidgenössische Volksabstimmung vom 17. Mai 2020 wird nicht durchgeführt

 

Abstimmungsunterlagen Vorgang 1

Die Abstimmungsunterlagen werden Ihnen von der Gemeindeverwaltung zugeschickt.

Abstimmungsunterlagen Vorgang 2

Zum Öffnen der Abstimmungsunterlagen an der Lasche ziehen (Kuvert wird auch für Rücksendung verwendet). Nicht mit dem Brieföffner aufreissen.

Abstimmungsunterlagen Vorgang 3

Stimmrechtsausweis eigenhändig unterschreiben (ohne Unterschrift ungültig).

Abstimmungsunterlagen Vorgang 4

Stimm- und Wahlzettel ausfüllen und alle ins Stimmkuvert legen.

Abstimmungsunterlagen Vorgang 5

Stimmrechtsausweis so in das Kuvert legen, dass die Adresse der Gemeindeverwaltung im Adressfenster erscheint.

Abstimmungsunterlagen Vorgang 6

Stimmkuvert in das Rücksendekuvert stecken.

Abstimmungsunterlagen Vorgang 7

Rücksendekuvert zukleben und der Post übergeben oder in den Briefkasten der Gemeindeverwaltung werfen.

Stimmabgabe an der Urne

Alle zugeschickten Unterlagen (Stimmrechtsausweis, Stimmkuvert, Stimm- und Wahlzettel) von zu Hause mitnehmen. Im Stimmlokal liegen keine Stimm- und Wahlzettel auf.

Im Stimmlokal geben Sie der Urnenwache Ihren Stimmrechtsausweis ab. Die Urnenwache stempelt sodann das Stimmkuvert.

Sie füllen die Stimm- und Wahlzettel aus, stecken sie in das gestempelte Stimmkuvert und werfen dieses in die Urne.

Die Benützung des gestempelten Stimmkuverts ist obligatorisch. Offen in der Urne liegende Stimm- und Wahlzettel sowie ungestempelte Stimmkuverts sind für das Ergebnis unerheblich und werden deshalb vernichtet.